Aalener Fasnachtszunft zum sauren Meckereck e.V. 2.0


Direkt zum Seiteninhalt

Orden

Ehrungen


Die Orden der AFZ

Jahr

Bild

Kommentar

2016

2016 ist das Jahr in dem das Saure Meckereck sein 50 jähriges Jumiläum feiert. Als Motiv wurde das Goissalogo im Essigfass verwendet. Dies soll an die Entstehungsgeschicht des Sauren Meckerecks im Jahre 1966 auf dem damaligen Winter'schen Grundstück der Essigfabrik erinnern.

2015

2015 ist das Jahr in dem die AFZ das 34. Landesnarrentreffen in Aalen ausrichtete. Als Motiv wurde das Wappen des LWK und der AFZ mit dem Stadtwappen "vereinigt". Dies soll die Zusammenarbeit zwischen dem Landesverband, der Stadt und der Zunft darstellen. Der Orden ist grün und gold gehalten.

2014

2014 ist das Jahr der "Ferrarigoiss".In Anlehnung an das "Cavallino rampante" (dt. sich aufbäumendes Pferdchen) wurde als Motiv die sich aufbäumende Meckergoiss gewählt. Der Orden ist in den Vereinsfarben grün und weiß gehalten.

2013

2013 feiert die AFZ ihr 44 jähriges Jubiläum. Aus diesem Grund wurde als Motiv für den Kampagnenorden die Meckergoiss und das Essigfass gewählt. Der Orden ist komplett in silberner Farbe gehalten.

2012

2012 war die AFZ wieder Ausrichter des Ostalb Narrentreffens. Aus diesem Grund wurde als Motiv für den Kampagnenorden die Meckergoiss mit den beiden Motiven des Stadtwappens und des Kreiswappens verwendet. Der Orden ist in den Vereinsfarben grün und weiß gehalten.

2011

2011 ist das Motiv die Goiss die goldene Münzen produziert. Dieses Motiv ist eine Anspielung auf den Esel der goldene Dukaten produziert. Der Orden ist in den Vereinsfarben grün und weiß gehalten.

2010

2010 feiert die AFZ ihr 44. Meckereck. Aus diesem Grund wurde als Motiv für den Kampagnenorden die Meckergoiss und das Essigfass gewählt.

2009

2009 feierten die Meckergoissa ihr 11-jähriges Bestehen. Dieses närrische Jubiläum wurde auch im Kampagnenorden umgesetzt.

2008

Nachdem die UNESCO den Limes, und somit unter anderem auch das Aalener Limesmuseum, in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen hat, entschloss sich die Zunft, den Saisonorden des Jahres 2008 entsprechend zu gestalten. Als Grundlage wurde das Logo der UNESCO genommen.
Als Motto der Saison wurde folgendes ausgegeben:

Die Welt will nun in Aalen erben: Auch Narren werden niemals sterben

2007

Im Jahr 2007 schmückt ein Bild des Aalener Orginals "Brezga Blase" den Jahresorden der AFZ. Diese Figur wird nun schon seit mehreren Jahrzehnten durch das Gründungsmitglied der AFZ, Dr. Eugen Hafner, verkörpert. Er steigt jedes Jahr am Fasnachtsdienstag beim Sauren Meckereck ins Essigfass und verkündet, was bei der Stadtverwaltung im letzten Jahr wieder alles passiert ist.

2006

Passend zur WM2006 in Deutschland ist der diesjährige Orden der AFZ mit einem Fußball geschmückt. Um ihn herum ist das diesjährige Motto des Ordens geschrieben:
"Der Narr gewinnt, wie jeder weiß, in Aalen mit der Meckergeiß".

2005

Dieses Jahr wird einer neuen Attraktion in der Stadt Aalen Aufmerksamkeit geschenkt. Es sind die neu ins Leben gerufenen Nachtwächter der Stadt. Initiator der Aktion war Eugen Hafner, der mit vier weiteren Mitgliedern der AFZ und dem Touristikbüro der Stadt Aalen zusammen das ganze aufgezogen hat.

2004

Der Orden der Saison 2004 gibt das Wahrzeichen der Stadt Aalen wieder: den Aalener Spion. Er ist im Turm des alten Rathauses zu Aalen untergebracht. Das Ziffernblatt der darunterliegenden Uhr wurde durch das Emblem der AFZ ersetzt.

2003

Im Jahr 2003 stellt der Kampagne-Orden die Symboligur dar, die auf dem aalener Stadtwappen steht. Der Orden ist komplett in goldener Farbe gehalten.

2002

Der Orden des Jahres 2002 stellt wiedereinmal das Emblem der Zunft dar. Es wird von verschiedenen närrischen Utensilien in goldener Farbe eingerahmt. Auf dem Emblem sitzt eine Eule mit ausgebreiteten Flügeln und mit grünen Glassteinen als Augen.

2001

Der Orden von 2001 zeigt wiederum die Meckergois der AFZ. Seine Form wurde in Anlehnung an die Olympischen Spiele 2000 in Sydney gewählt.

2000

Der Orden von 2000 ist unser Milleniumsorden. Er zeigt die Meckergois der AFZ.

1999

Der Orden von 1999 ist ein Jubiläumsorden. Die Zunft feierte in diesem Jahr ihr 33jähriges Bestehen. Das Motiv zeit die Meckergois, die auf einem Essigfass steht.

1998

Der Orden von 1998 zeigt als Motiv wiederum das Vereinsemblem mit dem Kopf des Till Eulenspiegels.

1997

Der Orden von 1997 zeigt als Motiv das Vereinswappen der AFZ, die Meckergois. Er ist mit drei grünen Saphirnachbildungen und dem Konterfei des Till Eulenspiegels geschmückt.

1996

Der Orden von 1996 ist ein farbiger Stern, in dem sich ein Clown mit einer Klatsche befindet.

1995

Der Orden von 1995 stellt einen bunten Clown auf blauem Grund dar.

1994

Der Orden von 1994 zeigt als Motiv den Brezge-Blase-Brunnen. Der Brezge-Blase ist ein Aalener Orginal und war zu seiner Zeit Bäcker in Aalen .

1993

Der Orden von 1994 zeigt als Motiv das Bügerspital der Stadt Aalen. Es befindet sich am Aalener Spritzenhausplatz und beherbergt heute die Atenbegegnungsstätte

1992

Der Orden von 1992 zeigt als Motiv eine Anschicht des Aalener Marktplatzes. Im Hintergrund ist das Alte Rathaus mit dem Aalener Spion zu erkennen.

1991

 

Wegen des Golfkrieges fiel in diesem Jahr die Fasnacht aus. Die bereits produzierten Orden wurden dann im folgenden Jahr vergeben.

1990

Der Orden von 1990 zeigt einen vergoldeten Meckerbock auf silberfarbenem Grund

1989

Der Orden von 1989 zeigt einen rotweißen Clown mit einer Weinflasche.

1988

Der Orden von 1988 zeigt einen bunten Clown auf einem Hochrad

1987

Der Orden von 1987 ist ein geprägter Meckerbock, der auf dem AFZ-Schriftzug steht.

1986

Der Orden von 1986 ist ein kreuzartiger Stern, der goldfarben unterlegt ist und in dessen Mitte sich das Wappen der AFZ befindet.

1985

Der Orden von 1985 stellt einen bunten Clown dar, der auf dem Meckeremblem reitet.

1984

Der Orden von 1984 zeigt eine reitende Hexe auf einem Diamantschliffstern mit dem Meckerbock.

1983

Auf dem Orden von 1983 sind zwei geprägte Fasnachtsmasken und eine Narrenklatsche abgebildet.

1982

Den Orden von 1982 schmücken die 8 Wappen der Fasnachtsvereine des Ostalbkreises. Sie sind auf einem Diamandschliffstern um das Wappen der AFZ angeordnet.

1981

Der Orden von 1981 ist ein Flaschenöffner. Er zeigt als Motiv die ersten Testbohrungen für das spätere Thermalbad. Auch wird ein Ausspruch des OB Pfeifle wiedergegeben mit den Worten "Bad Ola" (für alle nicht-Schwaben: "Bad Aalen")

1980

Der Orden von 1980 hat eine ovale Form und zeigt das Wappen der AFZ.

1979

Der Orden von 1979 ist mit einer Narrenkappe über einer Klatsche und dem Meckeremblem geschmückt

1978

Der Orden von 1978 zeigt den Meckerbock, wie er im Essigfass steht und meckert

1977

Der Orden von 1977 stellt den Meckerbock, das Zunftwappen der AFZ, in seiner ganzen Größe dar.

1976

Auf dem Orden von 1976 sind Max und Moritz von Wilhelm Busch abgebildet.

1975

Der Orden von 1975 zeigt Till Eulenspiegel mit seinen Insignien Eule und Spiegel, wie er über dem Zunftemblem der AFZ sitz.

1974

Auf dem Orden von 1974 ist der Baron von Münchhausen und das Stadtwappen von Aalen über dem Zunftemblem zu sehen.

1973

Der Orden von 1973 hat als Motiv den Aalener Spion über dem Zunftemblem.

1972

Der Orden von 1972 war der erste allgemein vergebene Kampangeorden der AFZ. Er zeigt einen silbernen Meckerbock auf grünem Grund in einem rotweißen Rechteck mit Silberrand.

1968

Dies ist der allererste Orden, der von der Zunft vergeben wurde. Ihn gibt es auch nur einmal. Den Orden bekam 1968 O.W.Gaupp.


Medallien zum Närrischen Wandern

1980

 

1979

 

1978

 

1977

 

Untermenü


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü